19. September 2012

 

Alcoa tritt internationaler Charta für nachhaltigen Verkehr bei

 

Hannover, Deutschland Alcoa (NYSE:AA) gab bekannt, dass die Sparte Alcoa Wheels and Transportation Products (AWTP) der Charta für nachhaltige Entwicklung des Internationalen Verbandes für öffentliches Verkehrswesen (UITP) beigetreten ist. Die UITP, eine Organisation mit 125-jähriger Geschichte, ist ein internationales Netzwerk für öffentlichen Verkehr. Sie setzt sich weltweit für nachhaltige Mobilität ein und fördert Innovationen im Verkehrswesen. Tim Myers, Präsident von Alcoa Wheels and Transportation Products, und Alain Flausch, Generalsekretär der UITP, unterzeichneten die UITP-Charta für nachhaltige Entwicklung anlässlich der 64. Internationalen Automobilausstellung IAA Nutzfahrzeuge in Hannover.

 

Alcoa ist bereits seit 2009 Mitglied der UITP, die Charta für nachhaltige Entwicklung wurde jedoch eigens entwickelt, um das Bewusstsein für die Bedeutung der Nachhaltigkeit im Verkehrsweisen zu steigern. Die weltweit über 150 Mitglieder der Charta verpflichten sich, ihre eigene Nachhaltigkeitsleistung zu überwachen, zu messen, darüber zu berichten und optimale Praktiken mit anderen Mitgliedern zu teilen. 

“Alcoa ist sehr stolz, der UITP-Charta für nachhaltige Entwicklung für nachhaltige Entwicklung beizutreten, da dies unser Engagement für Nachhaltigkeit und hervorragende Umweltschutzleistungen unterstreicht und uns gleichzeitig hilft, diese Werte in der Verkehrsbranche zu fördern,” erklärte Alcoa Wheels and Transportation-Präsident Tim Myers. “Neben unserem Engagement für Nachhaltigkeit helfen Alcoa Aluminiumräder unseren Kunden auch, ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, da sie Lkw und Busse leichter machen, sodass sie weniger Kraftstoff verbrauchen und die Kohlenstoffemissionen reduziert werden.”

 

Im Mai 2012 gab Alcoa bekannt, dass das globale Aluminiumradsortiment das Cradle to Cradle Silver ZertifikatCM erhielt. Die Alcoa Räder erhielten als erste Produkte im Verkehrswesen die Cradle to Cradle Zertifizierung, mit der Alcoas umweltfreundliche Produktionsprozesse und die unendliche Recycelbarkeit von Aluminium anerkannt werden.

 

11 Jahre in Folge wurde Alcoa im Dow Jones Nachhaltigkeits-Index (DJSI) geführt, der zu den anerkanntesten und am längsten bestehenden weltweiten Nachhaltigkeitsindizes gehört. Die Aufnahme in den DJSI basiert auf einer eingehenden Analyse der wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Aspekte des Unternehmens, wobei der Schwerpunkt auf langfristiger Entwicklung und dem Unternehmeswert liegt. Um mehr über Alcoas weltweiten Nachhaltigkeitsansatz zu erfahren, besuchen Sie bitte http://www.alcoa.com/sustainability.

 

Über Alcoa


Alcoa ist der weltweit größte Hersteller von Primäraluminium und verarbeitetem Aluminium sowie der weltweit größte Bauxitförderer und Verarbeiter von Aluminiumoxid. Alcoa gilt nicht nur als Erfinder der modernen Aluminiumindustrie, sondern steht seit nunmehr 120 Jahren hinter zahlreichen wegweisenden Innovationen in Raumfahrt, Automobilindustrie, Verpackung, Bauindustrie, Transport, Elektronik und industriellen Märkten. Zu den von Alcoa vermarkteten Lösungen gehören Flachrollprodukte, Hartlegierungs-Strangpressprofile und Schmiedeteile sowie Alcoa®-Räder, Befestigungssysteme und Präzisions- und Feinguss sowie Bausysteme. Hinzu kommt die Expertise in der Verarbeitung anderer Leichtmetalle, wie beispielsweise Titan und auf Nickel basierende Superlegierungen. Nachhaltigkeit ist ein integraler Bestandteil der Betriebspraktiken von Alcoa sowie des Produktdesigns und Engineerings, das Alcoa den Kunden bietet. Alcoa ist seit 11 Jahren Mitglied des Dow Jones Nachhaltigkeits-Index und ungefähr 75 Prozent des gesamten Aluminiums, das jemals seit 1888 produziert wurde, ist nach wie vor in aktivem Gebrauch. Alcoa beschäftigt ungefähr 61.000 Mitarbeiter in 31 Ländern weltweit. Weitere Informationen finden Sie auf www.alcoa.com.

 

Über UITP

 

Der Internationale Verband für öffentliches Verkehrswesen (UITP) ist das internationale Netzwerk für öffentliche Verkehrsbehörden und Betreiber, politische Entscheidungsträger, wissenschaftliche Institute und die Versorgungs- und Dienstleistungsbranche für den öffentlichen Verkehr. Er ist eine Plattform für weltweite Kooperation, Geschäftsentwicklung und die Weitergabe von Know-how an die 3.400 Mitglieder aus 92 Ländern. Die UITP ist der weltweite Vertreter des öffentlichen Transports und der nachhaltigen Mobilität und fördert Innovationen in diesem Bereich. Weitere Informationen finden Sie auf www.uitp.org.