Mai 26, 2011 

 

Alcoa-Foundation Ausstellung „Ecological Brainfood“ in der Stadtbibliothek Hildesheim
 
Ecological Brainfood ist ein ökologisches Projekt der Stadtbibliothek Hildesheim, das von Oktober 2010 bis Mai 2011 lief. Es wird durch die Alcoa-Stiftung finanziert und bietet umfassende Umweltbildung für sechs- bis 16jährige.

 

Besonders junge Menschen wollte Ecological Brainfood u. a. mit umweltbezogenen Workshops für Umweltthemen sensibilisieren. 63 Klassen haben mit insgesamt 1239 Schülern zwischen sechs und 17 Jahren an den Workshops der Stadtbibliothek teilgenommen. Die Themen waren dabei „Schokologie“, „Wächst Papier auf Bäumen?“, „Trendgetränke – was ist drin, was ist dran?“ und „Handy gut – alles gut?“

 

Beteiligte Lehrer lobten besonders das Methodentraining und die Gruppendynamik dabei.

 

Eine Ausstellung zeigt ab Freitag, 27. Mai, in der Stadtbibliothek die Ergebnisse des Ecological Brainfood-Projekts.

 

Folgende Aktionen bot die Stadtbibliothek Hildesheim im Rahmen von Ecological Brainfood zudem an:
Ein Luft-Pullover für die Erde

  • Ohne Wasser läuft hier nichts
  • Donnerwetter und Feuerspucker
  • Energiefressern und Stromschluckern auf der Spur

 

Experimentiershow mit Christoph Biemann von der Sendung mit der Maus
Die Miniphänomenta
Die Experimentierausstellung zum Anfassen und Ausprobieren.
KonsuMensch

  • Die globalisierungskritische Stadtführung von JANUN e.V.
  • Müll- und Bibliotheksführung Müllogie I: Die Olchis räumen auf
  • Müll- und Bibliotheksführung Müllogie II: Wohin mit dem Müll?
     

 

Erstellt am 26.05.2011 von der Hildesheim Internetredaktion

 

 

 

Ecological Brainfood